14.3 C
Mykonos

Web-Radio

13.2 C
Athen
14.3 C
Mykonos

Wetter

Verzögerungen beim Coronavirus-Impfstoff: AstraZeneca wird keine Gespräche mit der Kommission aufnehmen

Covid-19 Impfung: AstraZeneca zieht sich aufgrund aufeinanderfolgender Lieferverzögerungen vom EU-Treffen zurück
AstraZeneca lehnte es ab, an einem Treffen hochrangiger EU-Beamter teilzunehmen, das am Mittwochnachmittag aufgrund eskalierender Produktionsengpässe stattfinden soll, nach Angaben eines Kommissionsbeamten……..

Die Absage erfolgt nach einem explosiven Interview mit dem CEO von AstraZeneca, Pascal Soriot am Dienstagabend, in dem er darauf bestand, dass das Unternehmen keine vertragliche Verpflichtung hatte, sondern eine "bessere Anstrengung", um die EU mit ihrem Impfstoff zu versorgen.

Anstatt sich zu treffen, Das Unternehmen wird schriftlich auf die Anfrage von Gesundheitskommissarin Stella Kyriakidou nach weiteren Informationen antworten, sagte der Kommissionsbeamte. AstraZeneca hat diesen Plan nicht sofort bestätigt.

Zugleich, Die Zahl der Stimmen, die die Veröffentlichung des zwischen den beiden Parteien unterzeichneten Vertrags fordern, nimmt zu. Nach Angaben der Kommission, Das Unternehmen hatte eine "Best-Effort" -Vereinbarung über Lieferungen, Gleichzeitig wurde jedoch ein Vorkaufsvertrag unterzeichnet, Dies beinhaltete die Verpflichtung, dass das Unternehmen über die Produktionskapazität verfügt, um die Raten zu liefern.

Die Kommission setzt AstraZeneca jedoch unter Druck, ihre Position zu ändern und an der Sitzung teilzunehmen.. während, untersucht die legalen Waffen, die Brüssel gegen das Unternehmen hat.

Der Präsident der Europäischen Kommission, Ursula von den Laien, hatte das Ziel des gemeinsamen Impfprogramms festgelegt 70% EU-Bürger sollen bis August gegen SARS-Cov-2 immun sein 2021. Sie sollten gesichert werden - auf der Grundlage von Verträgen- 2 Milliarde. Dosen, welches zur Verfügung stehen würde 450 Million. EU-Bürger.

in der Tat, Bei den fünf beteiligten Pharmaunternehmen waren Fortschritte zu verzeichnen (Pfizer / BioNTech, AstraZeneca, Modern, Johnson & Johnson, Sanofi) den Prozess der Impfstoffentwicklung im Labor zu beschleunigen.

jedoch, nach heutigen Maßstäben, das August-Ziel für ihre Immunität 7 zu 10 Die EU-Bürger scheinen sich zu entfernen. Weniger als 8,5 Million. Menschen wurden bisher geimpft. Die EU als kollektives Gremium, aber auch einzelne Länder wie Italien, stehen am Rande eines legalen Krieges mit der Pharmaindustrie. Welche, fast täglich, kündigen neue Verzögerungen bei der Impfstoffabgabe an.

Die EU protestiert und übt auf jede erdenkliche Weise Druck auf die Pharmaindustrie aus, drohende Rechtsmittel für die Rückkehr astronomischer Fortschritte. Die Führung des Vereinigten Europas stellt die Integrität der Impfstoffhersteller offen in Frage und erwägt, die Exporte in Drittländer zu ersticken., wie Großbritannien.

Folge uns

in wenigen Minuten einkaufen!

Erstellen Sie Ihren Eshop mit Ihrer eigenen Domain in einfachen Schritten zur einfachsten Eshop-Abonnementplattform.

Gerade angesagt

Prämie

Geschichten für Sie

MarketHUB

Tausende von Produkten. Geschäfte aus ganz Griechenland. MarketHUB hat definitiv etwas, wonach Sie suchen!

Mehr von Mykonos Ticker

Error: Inhalt ist geschützt !!