13.3 C
Mykonos

Web-Radio

12.7 C
Athen
13.3 C
Mykonos

Wetter

Südafrika Coronavirus-Variante – Gogos: Es gibt ein Problem mit der südafrikanischen Mutation - Befürchten Sie, dass sie nicht durch Impfstoffe "gefangen" wird

Der Professor und Mitglied des Komitees für Infektionskrankheiten, Charalambos Gogos, sprach mit SKAI über die Mutationen und insbesondere über den ersten Fall der in Thessaloniki entdeckten südafrikanischen Coronavirus-Mutation.……..

Die Dutzende von "verwaisten" Fällen der Virusmutation geben Anlass zur Sorge.

Wie der Professor erklärte, "gibt es viele Mutationen. Einige von ihnen können sich durchsetzen und Probleme verursachen. Derzeit sind die drei besorgniserregenden Mutationen die Briten, die eine sehr große Streuung aufweisen, Südafrikaner und Brasilianer, für die noch keine Daten verfügbar sind. "

In Griechenland wurden sie bisher insgesamt registriert 173 Fälle der britischen Mutation, deren 107 es war heute. Herr. Gogos betonte, dass wir viel mehr Fälle haben werden als die Briten. "Wir sind sehr besorgt, weil es ansteckender und vielleicht etwas gefährlicher ist."

spitz, auch, dass strengere Maßnahmen erforderlich sind. er sagte,, in der Tat, Typischerweise nehmen die Fälle der britischen Mutation zu, was auch immer,was ist zu tun.

Für die südafrikanische Mutation, Mr.. Gogos gab an, dass wir noch keine klaren Daten haben, jedoch, die beiden kommenden Impfstoffe, von Johnson&Johnson und Novavax, habe auch die südafrikanische Mutation ausprobiert, aber viel weniger effektiv.

"Die Hauptgeschäftsführung wird von abgedeckt 89%, während die Mutante bis zu 55% ", sagte und betonte, dass "es ein Problem mit dieser bestimmten Mutation gibt".

Herr. Gogos warnte, auch, wie wir auf mutiertere Fälle vorbereitet sein sollten. wichtig, wie berichtet, ist die Impfungen so schnell wie möglich durchzuführen.

Wie für den Pfizer und Moderna Impfstoff, Der Professor sagte, er deckt die Mutationen aus Großbritannien ab, Für Südafrika liegen uns jedoch keine solchen Daten vor.

Für den AstraZeneca-Impfstoff erklärte er das nachher 65 Jahre gibt es ein Problem mit der Immunantwort und die Impfung ist nicht so effektiv wie in jüngeren Jahren. Der Impfstoff ist wirksam 70-90% zu 65 Jahre. wie gesagt,, "Wir wissen, dass es bis zu diesem Alter effektiv funktionieren kann, Wir gehen jedoch davon aus, dass wir neue Daten für die Ewigkeit übermitteln werden 65 Jahre."

In Bezug auf die Schulen sagte er, dass "die Situation in Attika nicht gut ist, Aber es ist nicht wie vor ein paar Monaten, dass wir mehr Fälle hatten. Im Moment wollen wir den Anstieg verhindern und deshalb wurden diese strengen Maßnahmen ergriffen. Schulen, Wie bereits beschlossen, werden die Lyzeen in den „roten“ Bereichen geöffnet und bleiben geschlossen. Es gibt mehr Übertragung in den Lyzeen. "

jedoch, Er wies darauf hin, dass "Schulen eine der ersten sind, die öffnen und eine der letzten, die schließen.", warum belasten sie die Krankheit nicht so sehr ".

Der Professor ließ die Möglichkeit offen, dass im Falle zunehmender Fälle alles wieder geschlossen wird. "Wir werden warten und alles ist möglich, sogar Schulen wieder schließen, wenn sich die Situation verschlechtert. "Wir müssen lernen, mit dem Coronavirus zu laufen."

komplett, auch, das, wenn am nächsten Freitag weitere Maßnahmen erforderlich sind, Das Komitee wird vorschlagen, dass wir einige Schritte zurücktreten.

"Der Staat wird entscheiden, was der nächste Schritt sein wird."

Folge uns

in wenigen Minuten einkaufen!

Erstellen Sie Ihren Eshop mit Ihrer eigenen Domain in einfachen Schritten zur einfachsten Eshop-Abonnementplattform.

Gerade angesagt

Prämie

Geschichten für Sie

MarketHUB

Tausende von Produkten. Geschäfte aus ganz Griechenland. MarketHUB hat definitiv etwas, wonach Sie suchen!

Mehr von Mykonos Ticker

Error: Inhalt ist geschützt !!