12.2 C
Mykonos

Web-Radio

11.4 C
Athen
12.2 C
Mykonos

Wetter

blank

Einschränkungen der Kirche - Offenbarung: Rundschreiben von Hieronymus an die Metropoliten zur Einhaltung der Maßnahmen der Offenbarung

Die Tempel der Offenbarung werden normalerweise durch Beschluss der Heiligen Synode geöffnet – Die Anwesenheit von EL.AS ist diskret. außerhalb der Kirchen
Das Einzelgespräch zwischen Premierminister Kyriakos Mitsotakis und Erzbischof Ieronymos scheint eine katalytische Rolle bei der Linderung der Spannungen zwischen Regierung und Kirche anlässlich des Dreikönigsfestes gespielt zu haben……….

In einem Rundschreiben von Erzbischof Jerome an 82 Metropoliten des Landes, fordert "die strikte und strikte Einhaltung der Hygienemaßnahmen in Bezug auf den Betrieb der Heiligen Tempel unter Anwesenheit einer bestimmten Anzahl von Gläubigen während des morgigen Festes der Offenbarungen".

Aus diesem Grund ist sein Wunsch alles Operationen, die von abgeschlossen werden müssen 08:30 und werde nur einer, wie kirchliche Quellen hervorheben, damit es eine notwendige Zeit gibt und die Gläubigen, die den Segen empfangen wollen, nicht versöhnt sind. Dies ist schließlich eine Botschaft an alle Hierarchen.

Das Rundschreiben von Hieronymus im Detail

Seine Seligkeit der Präsident der Heiligen Synode der Kirche von Griechenland, Erzbischof von Athen und ganz Griechenland Herr. Jerome, hat heute Nachmittag einen Synodenbrief an die ehrwürdigsten Metropoliten der Kirche von Griechenland geschickt, von wem er fragt, nach dem relevanten von 15.12.2020 und 4.1.2021 Entscheidungen der Ständigen Heiligen Synode, die strikte und strikte Einhaltung der Hygienemaßnahmen in Bezug auf den Betrieb der Heiligen Tempel unter Anwesenheit einer bestimmten Anzahl von Gläubigen während des morgigen Festes der Offenbarungen.

Wie von der Ständigen Heiligen Synode beschlossen, Am Fest der Offenbarungen wird die Große Heiligung mit der Heiligung des Wassers in den Heiligen Tempeln durchgeführt, und es wird keine Liturgien geben, Prozessionen oder sogar Wassersegnungszeremonien im Freien.

Zu diesem Zweck und ein gutes Beispiel geben wollen, Seine Seligkeit der Erzbischof von Athen und ganz Griechenland Herr. Jerome beschloss, die entsprechende Genehmigung nicht zu verwenden, was er von der Heiligen Synode erhielt, und nicht in ein Seegebiet zu gehen.

Die Kirche von Griechenland, ein hohes Verantwortungsbewusstsein gegenüber Gott und den Menschen haben, hat seit Beginn der Pandemie mit dem Staat im Kampf um den Schutz der öffentlichen Gesundheit gehandelt, ist ein positives Beispiel für die Einhaltung von Gesundheitsmaßnahmen und hilft weiterhin bei den großen Anstrengungen des griechischen Staates, die Auswirkungen der Pandemie auf das Leben der Menschen in unserem Land zu verringern.

Sie ist notwendig, wie nie zuvor, besonders in diesen kritischen Momenten für unser Land, die dauerhafte, offene und ehrliche Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen Kirche und Staat und zwar auf höchstem Niveau. Die Kommunikation zwischen dem Premierminister und dem Erzbischof kann der Nation nur gute Früchte bringen. ".

zusätzlich, Erzbischof Jerome wird die synodale Genehmigung, die er erhalten hat, nicht verwenden, um nach Moschato zu gehen und dort die Agiasmos durchzuführen, begleitet von seinem Diakon, um die Möglichkeit zu vermeiden, Gläubige zu sammeln.

"Die Kommunikation zwischen Kirche und Staat wird auf höchstem Niveau aufrechterhalten", so die gleichen kirchlichen Quellen.

Folge uns

in wenigen Minuten einkaufen!

Erstellen Sie Ihren Eshop mit Ihrer eigenen Domain in einfachen Schritten zur einfachsten Eshop-Abonnementplattform.

Gerade angesagt

Prämie

Geschichten für Sie

MarketHUB

Tausende von Produkten. Geschäfte aus ganz Griechenland. MarketHUB hat definitiv etwas, wonach Sie suchen!

Mehr von Mykonos Ticker

Error: Inhalt ist geschützt !!